Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz mit Batterie
  • 2110000590185
  • Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Schrägansicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Schrägansicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Seitenansicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Seitenansicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Hinteransicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Frontansicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Topansicht
    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz - Unteransicht

    Ihre Bezahlungsmöglichkeiten

    Ihre Versandarten

    Zahlungsarten Versand

    Produkt Highlights

    • 2,4-GHz-Empfänger für eine Auslösung durch eine Godox-X-Mastereinheit
    • Funktioniert auch innerhalb des optischen Systems von Canon und Nikon
    • Erlaubt Kurzzeitsynchronisationen für Verschlusszeiten ab 1/8000 Sek.
    • Akku für bis zu 500 Auslösungen bei voller Leistung - 2,5 Sek. Aufladezeit
    • Bowens-kompatibler Anschluss zum Festmachen von Lichtformern
    679,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versand

    Dieses Produkt ist nicht lagernd. Lieferzeit ca. 8-10 Tage.

    Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz mit Batterie
    679,00 €

    Ihre Bezahlungsmöglichkeiten

    Ihre Versandarten

    Zahlungsarten Versand
    TTL-fähiger Studioblitz mit 600 Ws Blitzleistung und Li-Ion-Akku für bis zu 500 Auslösungen... mehr

    "Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz mit Batterie"

    TTL-fähiger Studioblitz mit 600 Ws Blitzleistung und Li-Ion-Akku für bis zu 500 Auslösungen

    Der AD600 ist ein Studioblitz mit einer beeindruckenden Blitzleistung von 600 Ws. Ein eingebauter Funkempfänger integriert den Blitz in das Godox-Blitzauslösersystem. Innerhalb dieses Systems werden entfesselte TTL-Auslösungen unterstützt. Auch HSS-Kurzsynchronisationen für Belichtungszeiten ab 1/8000 Sek. sind möglich. Der auswechselbare Lithium-Ionen-Akku liefert genug Energie für bis zu 500 Auslösungen bei voller Blitzleistung während die Aufladezeit nur 2,5 Sek. beträgt.

    2,4-GHz-Funkempfänger integriert den Blitz in das Godox-X-System - TTL-Auslösung möglich

    Der AD600 besitzt einen eingebauten 2,4-GHz-Funkempfänger, der ihn in das Godox-X-System integriert. Hier fungiert der Blitz als Slave-Blitz. Er kann über eine kompatible Mastereinheit ausgelöst werden, wobei die Mastereinheit direkt mit dem Blitz kommuniziert. Mögliche Mastereinheitein sind die Blitzauslöser der X1-Serie oder Aufsteckblitze mit einem eingebauten Funktranceiver. Innerhalb des X-Systems unterstützt der AD600 die Auslösemodi TTL, Manuell und Multi (aka RPT aka Stroboskop.)

    X-System mit Blitzauslösern für die TTL-Systeme der Marken Canon, Nikon, Sony, Fuji und Olympus

    Das X-System umfasst eine Reihe von Blitzauslösern, die alle gängigen TTL-Systeme abdecken. Bis dato gibt es die Modelle X1C für Canon E-TTL, X1N für Nikon i-TTL, X1S für Sony TTL sowie X1T-F und X1T-O für die TTL-Systeme der Marken Fuji und Olympus. Die Reichweite beträgt bis zu 100 m. Es stehen 5 Gruppen und 32 Kanäle zur Verfügung. Eine TTL-Auslösung bietet den großen Vorteil, dass die von der jeweiligen Kamera berechnete Blitzbelichtung an den AD600 übertragen wird, so dass er einen Blitz mit einer entsprechenden Intensität abgibt. Das erspart das Try-&-Error-Prinzip, das manuelles Blitzen mit sich bringt. Und wenn man eine Canon- oder Nikon-Kamera verwendet, können alle Einstellungen über das Blitzmenü der Kamera vorgenommen werden.

    Auch innerhalb des optischen Blitzauslösesystems von Canon und Nikon einsetzbar

    Der AD600 ist auch innerhalb des optischen Blitzauslösesystems von Canon und Nikon einsetzbar. Auch hier gibt es die Blitzmodi TTL, Manuell und Multi. Die Reichweite beträgt maximal 15 Meter. Zur Verfügung stehen 4 Kanäle und 3 Gruppen.

    3,5-mm-Buchse zum Anschließen eines Synchronkabels oder eines gewöhnlichen Blitzauslösers

    Nicht unerwähnt bleiben sollte die 3,5-mm-Klinkenbuchse des AD600. Sie erlaubt das Anschließen eines Synchronkabels. Alternativ kann man auch einen nahezu beliebigen Funkauslöser anschließen, um den Blitz kabellos auszulösen. In beiden Fällen stehen die Modi M und Multi zur Verfügung. Die Blitzbelichtung muss manuell am Blitz eingestellt werden.

    Auslösung auf den 1.und 2. Vorhang - Kurzzeitsynchronisation für Verschlusszeiten ab 1/8000 Sek.

    Der AD600 bietet drei verschiedene Synchronmodi. Der erste Synchronmodus ist Auslösung auf den 1. Verschlussvorhang. Hier wird der Blitz parallel beim Öffnen des Kameraverschlusses ausgelöst. Der zweite Synchronmodus ist die Auslösung auf den 2. Verschlussvorhang. Hier wird der Blitz erst kurz vor dem Schließen des Kameraverschlusses abgegeben. Der dritte Synchronmodus ist die Kurzzeitsynchronisation, welche auch unter der Abkürzung HSS bekannt ist. Der AD600 unterstützt Kurzzeitsynchronisationen für Verschlusszeiten ab 1/8000 Sek. aufwärts.

    Zwei Slave-Modi zum Auslösen des Blitzes über die eingebaute Fotozelle

    Der AD600 besitzt zwei auch Slave-Modi, in denen der Blitz über die eingebaute Fotozelle ausgelöst werden kann. Dabei reagiert der AD600 auf andere Blitze, von denen er angeblitzt wird. Im Modus S1 reagiert der AD600 auf jeden Blitz. Im Modus S2 werden Vorblitze ignoriert. Die Blitzbelichtung muss manuell am Blitz eingestellt werden.

    Auswechselbarer Li-Ion-Akku für bis zu 500 Auslösungen bei voller Leistung - 2,5 Sek. Aufladezeit

    Der AD600 kommt mit einem auswechselbaren Lithium-Ionen-Akku. Der Akku liefert genug Energie für bis zu 500 Auslösungen bei voller Blitzleistung. Die Aufladezeit beträgt nur 2,5 Sekunden. Ein passendes Ladegerät ist dabei. Weitere Akkus sind separat erhältlich.

    Bowens-kompatibler Speedring-Anschluss zum Festmachen von Reflektoren, Softboxen etc.

    Der AD600 besitzt einen Bowens-kompatiblen Speedring-Anschluss. Dieser dient zum Festmachen von Lichtformern mit einem passenden Anschluss. Darunter fallen Reflektoren, Softboxen, Spot-Vorsätze, Beauty Dishs, Wabenaufsätze und vieles mehr.

    USB-Anschluss zum Anschließen an einen Computer für die Durchführung von Firmware-Updates

    Der Blitz besitzt einen USB-Port. Über ein passendes Kabel kann man den Blitz an einen Computer anschließen, um Firmware-Updates aufzuspielen, damit das Gerät immer auf dem neuesten Stand bleibt. Die Update-Software und die jeweils neuesten Firmware-Versionen stehen auf der Godox-Webseite zum Download bereit. Allerdings sind Updates bisher nur unter Windows möglich.

    Weiterführende Links zu "Godox Wistro AD600B All-In-One TTL-Studioblitz mit Batterie"

    Blitzleistung: bis zu 600 Ws
    Leitzahl: 87 bei ISO 100 (mit dem separat erhältlichen Standard-Reflektor)
    Farbtemperatur: 5600 +/- 200 K über die gesamte Leistungsbreite
    Blitzmodi: TTL (innerhalb des Godox-X-Systems), Manuell (M), Multi (Stroboskop)
    Synchronmodi: 1. Vorhang, 2 Vorhang, Kurzzeitsynchronisation (HSS) ab 1/8000 Sek. aufwärts
    Blitzbelichtung: 9 Stufen (1/256 bis 1/1)
    Blitzdauer: 1/200 bis 1/10009 Sek.
    Blitzbelichtungskorrektur (FEC): +/- 3 Blenden in 1/3-Schritten manuell einstellbar
    Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku (11,1 V, 8700 mAh)
    Mögliche Blitzauslösungen mit einer Akkuladung: bis zu 500 bei voller Leistung
    Wiederaufladezeit: 0,01 - 2,5 Sek. (Signalton zeigt vollzogene Aufladung an)
    Akkuladestandsanzeige: vorhanden
    Anschlüsse: 3,5-mm-Klinkenbuchse für Synchronkabel, USB-Port für kompatible Godox-Auslöser
    Funkempfänger: 2,4 GHz
    Maße: 220 x 245 x 125 mm (ohne Reflektor)
    Gewicht: 2660 g (inklusive Akku und Reflektor)

    Lieferumfang

    1 AD600-Blitzkopf
    1 Lithium-Ionen-Akku (8700 mAh, 11,1 V)
    1 Ladegerät inkl. Netzkabel

    Hinweis

    Der AD600 wird ohne Reflektor ausgeliefert. Ein passender Reflektor ist separat erhältlich

    Zuletzt angesehen